Die Palladiumnachfrage blieb mit 294t weitgehend
unverändert. Die Verwendung von Palladium in
Autoabgas-Katalysatoren dominiert die Anwendungen
und stieg um 4% auf 214t.

Der Rückgang im Elektroniksektor was Ausdruck
allgemeiner wirtschaftlicher Schwäche. Trotz
niedrigerer Preise nahmen die Mengen im Dentalsektor
wegen fortschreitender Substitution weiter ab.
Der Schmuckbereich registrierte zum 7. Mal in Folge
einen Rückgang. 11t bedeuten den niedrigsten Stand
seit 2002 – insbesondere wegen eines Rückgangs von
70% in China.




Nachfragestatistik für Palladium 2014/2015
(Angaben in t)
2014 2015
Gesamt 295 299
davon:
Autoabgas-Katalysatoren
205 214
Elektronik 42 38
Dental 15 14
Schmuck 15 11
Quelle: Gold Fields Mineral
Services, Thomson Reuters


| 1 | 2 | >>zurück