Die Gesamtnachfrage der Goldverarbeitung nahm um
3,5% auf rd. 2.790 t ab. Wie im Jahre 2014 war auch
dieses Mal wieder der Schmucksektor maßgeblich
für den Rückgang verantwortlich.

Die Goldnachfrage in diesem Bereich fiel auf ein
3-Jahres-Tief, insbesondere wegen einer enttäuschenden
Nachfrage in China, dessen Nachfrage seit dem
Höhepunkt 2013 auf fast 40% zurückgegangen ist.

Substitutionsbemühungen hin zu preiswerteren
Materialien sorgten für einen weiteren Rückgang der
Goldnachfrage im Elektronik-Sektor. Vor allem China
und Südkorea trugen zu dem Nachfrage-Rückgang im
Lifestyle-Sektor bei.
Die Goldnachfrage bei Dental setzte ihren langjährigen
Abwärtstrend fort.


 

Nachfragestatistik für Gold 2014/2015
(Angaben in t)
2014 2015
Gesamt/Verarbeitung 2.891 2.790
davon:
Schmuck
2.242 2.166
Elektronik 285 253
andere ind. Lifestyle 79 76
Dental 34 32
Quelle: Gold Fields Mineral Services,
Thomson Reuters




| 1 | 2 | >> zurück