Vorkommen und wirtschaftliche Bedeutung
Die Zeiten des Goldrausches in Kalifornien 1848
sowie am kanadischen Klondike vor genau 100
Jahren, die Zehntausende von Glücksrittern mo-
bilisierten, sind Vergangenheit. Heute herrscht
die industrielle Gewinnung der Edelmetalle vor.
Die größten Vorkommen finden sich in der Re-
publik Südafrika. Das Land mit 40 Prozent der
bekannten Goldvorräte in Erzvorkommen
(45.000t) und über 90 Prozent der Vorräte an
Platingruppenmetallen (67.000t) ist der bedeu-
tenste Edelmetallproduzent in der Welt.

Weitere Lagerstättenreserven von Edelmetallen
gibt es in USA, Kanada, GUS und Australien.
Die Goldgewinnung erfolgt nur noch selten durch
Goldwäscherei. Vorherrschend sind heute die
Cyanidlaugung vererzter Goldvorkommen. Darüber
hinaus wird es auch aus Anodenschlämmen von
Kupfer-, Silber- und Bleielektrolysen gewonnen.
Die Silbergewinnung resultiert ebenfalls entweder
aus dem Silbergehalt von Blei- und Zinkerzen
oder, in geringerem Maße, aus der Laugung von
Silbererzen.